+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Bundesweit stieg die Zahl der Privatinsolvenzen* im ersten Halbjahr 2021 deutlich an.

So wurden bis 29. Juni dieses Jahres 24.598 vorläufige Insolvenzverfahren über natürliche Personen eingeleitet; rund 5.500 Verfahren mehr als im Vorjahreszeitraum. Grund dürfte die Gesetzesreform zur Verbraucherinsolvenz sein, die es den Schuldnern ermöglicht schon nach drei Jahren von ihren Restschulden befreit zu werden

 

*Insolvenzen natürlicher Personen (Menschen ohne Insolvenzantragspflicht-mit IK gekennzeichnete Verfahren)

 

Bild: Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net