+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Mehr Service für Gläubiger, weniger Aufwand für Insolvenzverwalter



  • Verfahrensinformation
  • Forderungsanmeldung
  • Stammdatenänderung
  • Kommunikation



Ihre Vorteile

GIS 4.0 im Überblick

Beantworten Sie 80% der Sachstandsanfragen – automatisch
  • Wiederkehrende Sachstandsanfragen, insbesondere zum Stand des Verfahrens und der Prüfungen bzgl. der Forderungsprüfung können Sie mit GIS ins Internet verlegen
  • Gläubiger informieren sich selbständig, auch am Wochenende, ohne Ihre Ressourcen in der Kanzlei zu belasten
Reduzierter Aufwand bei Erfassung der Forderungsanmeldungen
  • Die elektronische Forderungsanmeldung erfolgt Assistent-gestützt und vermeidet damit Fehler und Lücken, die insbesondere bei Gelegenheitsgläubigern auftreten
  • Damit bieten Sie insbesondere fachfremden Gläubigern Hilfestellung direkt eine gültige und vollständige Forderungsanmeldung zu erstellen
  • Die vom Gläubiger erfassten Daten können Sie selbst direkt in winsolvenz.p4 importieren, ohne diese erneut manuell erfassen zu müssen
Hoher Datenschutz und Datensicherheit
  • Sie entscheiden, welche Verfahren und welche Daten den Gläubigern zur Verfügung gestellt werden
  • Die geschützten Bereiche mit Informationen zum Verfahren und der Forderungsprüfung erreichen nur Gläubiger mit personalisiertem Zugangscode
  • Die Übertragungen von Ihnen zu Rechenzentrum und der Zugriff der Gläubiger auf die Daten erfolgt verschlüsselt
Das GläubigerInformationsSystem GIS 4.0
  • Automatisierte Sachstandsanfragen – Mit GIS ist Ihre Kanzlei immer für die Gläubiger da
  • Elektronische Forderungsanmeldung – Gläubiger erfassen Ihre Forderung über einen Assistent selbst und Sie importieren die Daten komfortabel direkt in winsolvenz.p4
  • Um Großgläubiger auch über GIS besser informieren zu können, haben Sie die Möglichkeit, GIS auch für das Insolvenz-Portal freizuschalten

Vorteile für Sie als Insolvenzverwalter


Zeitgemäßes Informationssystem

Mit GIS 4.0 beantworten Sie Sachstandsanfragen zu jeder Zeit und ermöglichen den Gläubigern stets aktuell informiert zu sein – ohne die Ressourcen der Kanzlei zu belasten.

Geringer Aufwand wegen Integration

Durch die tiefe Integration in winsolvenz.p4 können viele Daten wiederverwendet werden (mehr als 90% der Daten sind bereits durch normale Sachbearbeitung erfasst)

Sicherheit und Aktualität

Durch moderne Verschlüsselung und gesicherten Abruf in unserem Rechenzentrum ist die Information der Gläubiger hochsicher, ganz ohne eigene IT-Kosten und –Aufwände.