Widerspruch gegen den Insolvenzgeldbescheid

 

Der Arbeitnehmer erhält nach Auszahlung des Insolvenzgeldes durch die Agentur für Arbeit einen Insolvenzgeldbescheid. Ist der Arbeitnehmer mit diesem Bescheid nicht einverstanden, kann er innerhalb eines Monats nach Erhalt des Bescheides einen Widerspruch einlegen, in dem er die Gründe des Widerspruchs genau darlegt. Nachweise belegen die Widerspruchsgründe.