Vorläufiges Insolvenzverfahren

 

Verfahrensart im Zeitraum zwischen Antragstellung und Eröffnung im Insolvenzverfahren. Generell prüft ein Gutachter zunächst, ob ein Eröffnungsgrund vorliegt. Besteht in diesem Zeitraum die Gefahr, dass einzelne Gläubiger benachteiligt werden können, weil z. B. andere versuchen, weiterhin im Wege der Einzelzwangsvollstreckung gegen den Schuldner vorzugehen, kann das Gericht Sicherungsmaßnahmen anordnen. Diese werden im Übrigen auch dann angeordnet, wenn die Gefahr besteht, dass der Schuldner versucht, Vermögenswerte beiseitezuschaffen.