Sozialauswahl

 

Wenn einzelnen Arbeitnehmern betriebsbedingt gekündigt werden soll, muss der Arbeitgeber/Insolvenzverwalter die Kriterien einer Sozialauswahl berücksichtigen, d. h. er muss die zu kündigenden Arbeitnehmer aufgrund ihres Alters, ihrer Betriebszugehörigkeit und der unterhaltspflichtigen Personen vergleichen und danach eine soziale Auswahl treffen.  Die Sozialauswahl muss bei Betrieben, die dem Kündigungsschutzgesetz unterliegen, berücksichtigt werden.