Masseschulden

 

Masseschulden sind  Verbindlichkeiten, die der Insolvenzverwalter im eröffneten Insolvenzverfahren begründet.

So beispielsweise Verbindlichkeiten aus vom Insolvenzverwalter abgeschlossenen Verträgen, gegenseitigen Verträgen (z. B. Arbeitsverträge, Mietverträge, Pacht), Prozesskosten, Verfahrenskosten,  ggfs.Ansprüche aus ungerechtfertigter Bereicherung der Masse, aber auch die Ansprüche der Sozialplangläubiger gem. § 123 InsO,