CRO

 

Abkürzung für Chief Restructuring Officer. Er ersetzt oder ergänzt während des Insolvenz- oder Sanierungsverfahrens das Management, dabei ist er dem Unternehmen verpflichtet. Er führt das Sanierungskonzept ein, koordiniert es und setzt es durch. Zudem verhandelt er mit Finanzgläubigern sowie den Arbeitnehmervertretern und leitet mit der Geschäftsführung die Neupositionierung des notleidenden Unternehmens ein.

Im Gegensatz zum CRO sind Krisenmanager auch auf niedrigeren Führungsebenen anzutreffen.

 

Weitere Informationen

im InsolvenzBlog: Das ABC des CRO