Aufhebung des Insolvenzverfahrens

 

Sobald der Insolvenzverwalter die Verwertung der Insolvenzmasse beendet hat, erfolgt mit Zustimmung des Insolvenzgerichts die Schlussverteilung. Gleichzeitig wird der Schlusstermin festgesetzt, bei dem durch eine letzte Gläubigerversammlung die Schlussrechnung des Insolvenzverwalters geprüft und erörtert wird. Hier können auch letzte Einwände erhoben werden. Nach Durchführung der Schlussverteilung ordnet das Insolvenzgericht die Aufhebung des Insolvenzverfahrens an. Dies wird öffentlich in den Insolvenzbekanntmachungen (www.insolvenzbekanntmachungen.de) angezeigt.