+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Das Insolvenzgeschehen war auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weiterhin von Corona-Sonderregelungen und -Finanzhilfen geprägt. So meldete das statistische Bundesamt 7 408 beantragte Unternehmensinsolvenzen, dies sind 17,7 % weniger als im 1. Halbjahr 2020.

Dennoch sind die Insolvenzgläubiger stärker als zuvor betroffen: Sie meldeten laut dieser Mitteilung des statistischem Bundesamts ( Destatis) in den ersten sechs Monaten dieses Jahres voraussichtliche Insolvenz-Forderungen in Höhe von rund 31,8 Milliarden Euro an. Das ist fast doppelt so hoch wie im 1. Halbjahr 2020, als die Summe der Insolvenzforderungen noch bei 16,7 Milliarden Euro lag.

Hier nun die nach Zahlen des Statistikportals aufgeschlüsselte Übersicht für das erste Halbjahr 2021 zu Firmeninsolvenzen, Privatinsolvenzen und zu den voraussichtlichen Forderungssummen

BundeslandInsolvenzanträge von Unternehmen (Anzahl)
Insolvenzanträge von Verbrauchern (Anzahl)
Sonstige** InsolvenzanträgeVoraussichtliche Forderungen in Euro
Baden-Württemberg8484.1092.0741.345.975.000
Bayern9473.8751.9181.214.054.000
Berlin6402.202468562.521.000
Brandenburg1281.366314150.513.000
Bremen10975416715.439.327.000
Hamburg*2231.073393226.180.000
Hessen5612.5151.0378.565.889.000
Mecklenburg-Vorpommern1001.095233265.743.000
Niedersachsen5666.2341.2831.011.863.000
Nordrhein-Westfalen*1.7698.7922.3544.722.518.000
Rheinland-Pfalz*2321.656627176.902.000
Saarland9072110973.677.000
Sachsen2532.098939276.083.000
Sachsen-Anhalt*108890245128.076.000
Schleswig-Holstein*2181.665389327.757.000
Thüringen108837253183.766.000

* Zahlen im Statistikportal nur bis Mai veröffentlicht
**Beispielsweise ehemals Selbstständige, Nachlassinsolvenzen, Gesellschafter oder Mithafter, Gesamtgut

Mögliche Differenzen zwischen Statistikportal und Destatis ergeben sich aus der Zuordung der Verfahren zu den Kategorien Unternehmen/ Verbrauchern/Sonstige.

Datenquelle: Statistikportal.de; dieses wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gemeinschaftlich betrieben.

 

Bild: pakorn / FreeDigitalPhotos.net