+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Insolvenzen mehr als verdoppelt

Im ersten Halbjahr 2022 waren nach Hochrechnungen des Kredit­schutz­ver­band von 1870 (KSV1870)  2.308 österreichische Unternehmen von einer Insolvenz betroffen – dies sind 118 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2021.

Insolvenzgläubiger fordern 629 Mio. Euro
Die Summe der geschätzten Insolvenzschäden stieg laut KSV1870 um 61 Prozent auf 629 Millionen Euro, so der KSV1870. Die am meisten betroffenen Branchen waren die Bauwirtschaft, der Handel und die Tourismusbranche bzw. die Gastronomie.

Zur Pressemitteilung des KSV1870

 

Bild: Lehtinen / FreeDigitalPhotos.net