+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Es sind weiterhin keine ruhigen Zeiten für die Gastronomie- und Tourismus-Branche. Nachdem zuerst die Corona-Pandemie etliche Unternehmen in die Insolvenz getrieben hat, belasten nun der Fachkräftemangel sowie gestiegene Kosten die Branchen und mit Blick auf das Geschäft in den Herbst- und Wintermonaten bleibt abzuwarten, wie die Branche mit den steigenden Energiepreisen zurechtkommt.

Die Zahl der vorläufigen Insolvenzverfahren in den Branchen mit den WZ-Codes 55 und 56 stellt sich für die Jahre 2021 und 2022 so dar:

Stand: 30.08.2022

 

Bild: mohamed Hassan / pixabay