+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Zu den Kunden zählen Firmen, Insolvenzverwalter, Liquidatoren, Leasinggeber ebenso wie die die öffentliche HandDas Insolvenzgericht ist in Deutschland für die Durchführung des Verbraucherinsolvenzverfahrens für natürliche Personen (IK ) und des Regelinsolvenzverfahrens (IN) für Unternehmen, Selbständige und Freiberufler zuständig.

Es gibt 149 Amtsgerichte, welche für diese Aufgaben zuständig sind:

  •   Eröffnung oder Ablehnung und Beendigung des Insolvenzverfahrens
  •    Auswahl und Bestellung des Insolvenzverwalters
  •    Prüfung des Insolvenzantrags
  •    Ernennung und Beaufsichtigung des Insolvenzverwalters
  •    Festsetzung der Verwaltervergütung
  •    Beschlüsse zum Gläubigerausschusses
  •    Beschlüsse zur Gläubigerversammlung
  •    Durchführung des Schuldenbereinigungsplanverfahrens

Das waren im Februar 2019 die Top 10 Gerichte der vorläufigen Unternehmensinsolvenzen:
Basis: Vorläufige Insolvenzverfahren über Kapital- und Personengesellschaften

 

 

Bild: Naypong / FreeDigitalPhotos.net