+49 (0) 721 82815 420
Anmelden

Die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) lädt zum 16. Deutschen Insolvenzrechtstag vom 3. bis 5. April 2019 nach Berlin ein.

Zu den Themenschwerpunkten des diesjährigen Insolvenzrechtstags gehören:
Evergreening und Zombies & Effektives Insolvenzrecht

Evergreening und Zombies
Zombie-Unternehmen sind Unternehmen, die mindestens zehn Jahre alt sind und es seit drei Jahren nicht mehr schaffen, ihren Schuldendienst aus operativem Gewinn zu begleichen. Banken verlängern ihre Kredite, obwohl sie diese eigentlich schon abschreiben müssten (Evergreening). Die Zahl dieser „untoten“ Unternehmen ist auch in Deutschland in den letzten Jahren deutlich weitergewachsen.
Diese Unternehmen, die dauerhaft nicht ertragreich arbeiten, müssten nach den Gesetzen des Marktes längst tot sein. Ihre Gläubiger halten sie jedoch – häufig ungewollt – künstlich am Leben.

Die Arbeitsgemeinschaft fordert, hier die Insolvenzordnung im Hinblick auf den Überschuldungstatbestand nachzuschärfen.

Effektives Insolvenzrecht:
Ein effektives Insolvenzrecht spielt für das System der „Checks and Balances“ eine zentrale Rolle. Funktionierende Checks and Balances setzen voraus, dass Transparenz im Marktgeschehen herrscht bzw. hergestellt wird. Dazu bedarf es unparteilicher, fachkundiger und gut ausgestatteter Insolvenzgerichte und von den Parteien unabhängiger, für den Einzelfall geeigneter Insolvenzverwalter. Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich deshalb für die weitere Stärkung und Beibehaltung der Unabhängigkeit der Insolvenzverwalter und Sachwalter ein.

Das Programm des 16. Deutschen Insolvenzrechtstages finden Sie hier.

Treffen Sie unsere Experten auf dem Deutschen Insolvenzrechtstag in Berlin. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kanzlei, Ihre Referenzverfahren und Ihre Expertise im Insolvenz-Portal optimal darstellen können.